CR176 Moderne Maschinenmenschen

Oder: Digitale Erweiterungen analoger Zellhaufen

Das An- und Einbauen von Maschinen in den Menschen ist je nach Perspektive Horrorvision (Borg) oder Heilsversprechen (Prothesen). Im aktuellen Chaosradio wollen wir den aktuellen Stand der Technik darstellen und auch über die Konsequenzen der Verbindung von Silizium und Gewebe sprechen.

Machen Prothesen und Sensoren machen den Menschen besser, schneller, stärker und gleichen Schwächen des menschlichen Körpers aus? Was bedeutet das für die Integrität Deines Körpers und was für Möglichkeiten und Probleme bei sozialer Interaktion entstehen, wenn Dich Mikroelektronik verbessert?

Kann man irgendwann überhaupt noch ohne solche Erweiterungen als produktives Element der Gesellschaft funktionieren? Was ist, wenn bestimmte Erweiterungen durch gesellschaftlichen Druck obligatorisch werden? Wie stellst Du sicher, daß Dein Körper komplett unter Deiner Kontrolle bleibt?

Und welche heute verfügbare Technologie kann vielleicht schon heute als externalisierter Teil unseres Selbst begriffen werden?

Ab 22 Uhr erklären und diskutieren erdgeistfrank und steini die Maschinenmenschen im Chaosradio auf Fritz. Crowdsourced-Shownotes

This entry was posted in Chaosradio. Bookmark the permalink.

13 Responses to CR176 Moderne Maschinenmenschen

  1. context michaela h. says:

    was wenn der surver abstürzt oder dieser ,ich weiss nich wie dat richtig heisst, aber dieser ,hyper- imperdance schock oder so,-was jedenfalls wenn so was ist- was ist mit den leuten die irgendwo angeschlossen sind? fallen die leute dann alle reihenweise tot um oder bleiben irgendwo hilflos liegen? oder wenn sie gehackt werden-kann dann ein fremder sie von aussen steuern und-wenn sie zb ein exoskelett haben-sie irgendwo zb einbrechen lassen oä und mann kann sich dann ev nicht wehren dagegen- oder wie jetzt? danke für eine antwort im vorraus!!! mike

  2. 2D67622D says:

    Vibrator! Sie haben Vibrator gesagt *hihihihi*

  3. Sebastian says:

    Sehr sehr cooles und interessantes Sendungsthema. Das hätte man auch auf mehrere CRs aufblasen können. Die Episode hat mich durch ne sehr triste lange Autofahrt gebracht. Danke!

  4. alterschwede says:

    …Leute… muss man wirklich erst 10 Minuten suchen, um zur Sendung zu gelangen? Tut das not? Ich musste echt 5x aufs Datum schauen, um mich zu vergewissern, ob es nicht vielleicht doch in der Zukunft liegt … vielleicht ja doch 23.2.2013 …? Nicht mal einen Hinweis, dass das im Unterprogramm von Blue Moon ist. Jemand, der sich bei Fritz nicht auskennt, würde das in 10 Jahren nicht finden.

  5. Michael Benner says:

    Hallo zusammen.

    Sehr schöne Sendung! Als begleitende Literatur zum Thema kann ich noch den Roman “Der letzte seiner Art” von Andreas Eschbach empfehlen. Hier werden unter anderem einige der möglichen Risiken und Nebenwirkungen von Body Enhancements recht anschaulich beschrieben (über im Körper eingebaute Kraftverstärker sollte man nochmal genauer nachdenken…)

    Wohlan und immer schön weiternerden,

    Der M. aus Köln.

  6. Hi!

    Ich habe die im Podcast angesprochene Rattenstudie zum Thema Orgasmus vs. Nahrung gesucht und nicht gefunden. Hättet ihr da einen Link?

    Danke & Gruß

    Stephan

  7. bundesland17 says:

    Weil ihr euch am Ende der Sendung über Schnittstellen unterhalten habt:
    Schaut euch mal das Ende dieser BBC-Doku an:
    http://www.youtube.com/watch?v=AKxmqMH4w_A&feature=player_embedded#!

    (Bein Minute 52 fängts an [ab da kucken], der Hammer kommt bei 55 wird das Potential angerissen)

    Danke für die Sendung!
    p!

  8. Pedro says:

    Ich hf6re das Chaosradio von Anfang an und ich glaube, so phitetasch es auch klingen mag, das es mein Leben mitgepre4gt hat. Ich habe mich von Anfang an sehr stark mit dieser freien und kritischen Grundhaltung identifizieren kf6nnen und daraus sowas wie ein indirektes Feedback gezogen. Als ich das in den 90ern, als Teen, gehf6rt habe, habe ich noch nicht viel verstanden, es war mehr eine Art Hf6rspiel. Mit der Elektromucke im Hintergrund und der „Anarcho“-Grundhaltung wirkte das damals wie Piratenradio. Dieser Spirit ist heute in der Fritz-Sendung leider komplett weg, weil die Moderatoren alles sehr stark strukturieren und bescheuerte Popmusik spielen. Ich hf6re das nur noch sehr selten (finde aber trotzdem wichtig das es das noch gibt).Chaosradio Express ist natfcrlich toll und ich bin wirklich dankbar ffcr diesen Spin-Off, aber es ist ein bisschen eintf6nig geworden, imho. Nichts gegen die Themen und Ge4ste, aber das Format ist eben immer das gleiche und so ein bisschen „Schulfunk“. Ich mochte die ersten CRE-Sendungen, mit Musik und mehr Chaos sehr. Das hatte auch noch etwas von einem neuen Aufbruch, wie die ersten Jahre Chaosradio bei Fritz. Inzwischen finde ich wieder freiere Formate interessanter. Das Kfcchenradio z.B., oder auch dein NSFW mit Holgi. Auf jeden Fall: dank an alle die das Chaosradio damals mf6glich gemacht haben und es bis heute fortffchren, in welcher Form und in welchem Medium auch immer!

  9. Eruphus says:

    Hi, ein kleiner hint zu dem Vibragürtel, der mehrfach in der Sendung erwähnt wurde.

    Für das ansteuern der Vibratoren würde sich ein ein TLC5940 von TI eignen.
    Es ist ein 16 Kanal PWM Konstantstrom Controller angebunden über SPI oder BitPump mit 10bit Genauigkeit auf jedem Kanal.

    Man kann sich bei TI Samples ziehen (http://www.ti.com/product/tlc5940#samples)
    und bekommt max fünf Stück zugeschickt. Für Arduino existieren gut funktionierende libs die gut über google zu finden sind.

    Viel Spaß beim basteln .)

    Alex

  10. Casimir says:

    Dank euch habe ich mir jetzt auch einen Magneten an den Finger geklebt, das macht richtig Spaß.

    Zum Vibratorgürtel würde ich noch gerne ergänzen, man kann sich diesen “Sinn” auch antrainieren, indem man sich immer wieder fragt wo z.B. Süden ist. Mit der Zeit weiß man dass dann einfach ohne nachzudenken. Bei mir funktioniert das schon relativ gut, mit nur ein paar Monaten laschem Training.
    Siehe Geist und Gehirn 158 https://www.youtube.com/watch?v=bYoelhbxWZ4&feature=player_detailpage#t=468s

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>