CR183 CleanIT

Vom Wunschtraum sauberer Technik und Europapolitik

China, Iran, Narnia – und nun noch Europa. Vor dem Irrglauben, das ungezügelte, dynamische, kreative Netz den engen moralischen, religiösen, juristischen oder wirtschaftlichen Vorstellungen einer bestimmten Region unterwerfen zu können, sind auch Bürokraten in Brüssel und den Niederlanden nicht gefeit. Wie in totalitären Regimen überall um die Welt werden auch in Europa die gefühlten Bedrohungen durch die Freiheiten im Netz reflexartig bekämpft.

Aktuell ist ein Vorstoß der Projektgruppe “cleanIT”, das von EU-Kommissarin Cecilia Malmström gefördert wird, im Gespräch. Unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung sollen Zugang und Publikationsmöglichkeiten im Netz kontrolliert, reguliert und zensiert werden.

Wie ein untotes Frankenstein-Monster kriecht die Idee des “sauberen” Netzes in ermüdender Regelmäßigkeit aus den Spülbecken der Dummheiten derer, die sich ihr Internet ausdrucken lassen. Aber wer haucht dem Zombie immer wieder Leben ein? Andre Meister (netzpolitik.org), Kirsten Fiedler (EDRI), ilf (CCC) und erdgeist (CCC) wagen einen Blick in das Labyrinth des irren Wissenschaftlers namens Sicherheitspolitik auf europäischer Ebene.

This entry was posted in Chaosradio. Bookmark the permalink.

7 Responses to CR183 CleanIT

  1. Pingback: Protokoll vom 29. September 2012beiTrackback

  2. Pingback: TRB 297: SocialMediaWeek, CleanIT, Hardware, Wortmacht, KonzepterbeiTrackback

  3. Pingback: Chaosradio 183: CleanIT

  4. Pingback: Chaosradio 183: CleanIT « SunnyRomy

  5. Pingback: CR 183: CleanIT | Chaosradio Blog « SunnyRomy

  6. Pingback: Schlagzeilen vom 02.10.2012 | Krise-News

  7. Hans-Paul Broschart says:

    Wer hatte eigentlich die Idee, diese Dumpfbrumme Kirsten Fiedler einzuladen?

    Von nix ne Ahnung, davon aber viel.

    Das war nicht so super – denn alle anderen Teilnehmer waren super und super gut vorbereitet. Außer Kirsten Fiedler.

    Außer: “Äääähh, pffff, ja, äähh” nix zu sagen. Schade, war ein interessantes Thema.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>