BitTorrent und das Chaosradio Podcast Network

Keine zwei Jahre nachdem ich hier das erste Mal meine Gedanken zum Einsatz von BitTorrent für Podcasts verbreitete, ist es jetzt gelungen, diese Wunschvorstellung auch endlich in ein konkretes Setup umzusetzen.

Dies betrifft zunächst die Ausgaben von Chaosradio Express, später sollen auch Chaosradio und die anderen Feeds dazukommen. Damit sind alle Dateien über BitTorrent ladbar. Wir unterhalten einen eigenen, spezialisierten Seeder, der die Verfügbarkeit aller angeboteten Dateien sicherstellen soll. Wir betreiben auch einen eigenen Tracker, der so ganz nebenbei auch noch die Downloads mitzählen kann. So bleibt mein Wunsch nach Nachvollziehbarkeit der Zugriffszahlen erfüllt, wie auch der der Nutzer nach schnellen Downloads.

Die ganze Installation ist noch etwas wackelig und es sollte mit einzelnen Qualitätsschwankungen gerechnet werden. Allerdings läuft es bislang recht stabil und wenn ich mir die ersten Rückmeldungen so anschaue, wurde das Ziel, große und wohlgefragte Aufzeichnungen zeitnah zu übertragen, im Kern erreicht.

Für Chaosradio Express gibt es jetzt auch schon einen BitTorrent-RSS-Feed. Er enthält im Kern die selben Sendungen wie der normale Feed, verweist aber auf die Torrent-Dateien anstatt der Sendungen selbst. iTunes kann damit (leider) nichts anfangen, aber Clients wie z.B. Miro oder Vuze finden den Feed aber total lecker. Wer den Download via BitTorrent mit eigenen Werkzeugen automatisieren will, sollte sich an diesen Feed halten.

Der Plan ist, Sendungen zuerst immer via BitTorrent und wenig später dann wie gehabt via HTTP anzubieten. Wenn ihr mit BitTorrent nichts anzufangen weißt oder eh noch nie Probleme mit der Downloadgeschwindigkeit hattet, braucht Euch das Thema nicht weiter zu interessieren.

Schade und problematisch ist, die Sendungen per BitTorrent zu beziehen und sie später in iTunes zu befördern, damit sie dort als normale Podcastfolgen auf iPod, iPad oder iPhone zu übertragen. Dafür gibt es derzeit noch keine einfache Lösung, aber ich schau mir das nochmal an, wie man das noch vereinfachen kann.

Zum technischen Hintergrund: als Tracker setzen wir einen leicht modifizierten Opentracker ein, der Downloads loggen kann. Als BitTorrent Seeder kommt eine in Erlang geschriebene Neuentwicklung zum Einsatz. Zum technischen Setup später mehr.

Dieser Beitrag wurde unter Chaosradio Express veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten auf BitTorrent und das Chaosradio Podcast Network

  1. Max sagt:

    >> Schade und problematisch ist, die Sendungen per BitTorrent zu beziehen und sie später in iTunes zu befördern, damit sie dort als normale Podcastfolgen auf iPod, iPad oder iPhone zu übertragen. Dafür gibt es derzeit noch keine einfache Lösung, aber ich schau mir das nochmal an, wie man das noch vereinfachen kann.

    Doch, geht einfach. Bloß normal importieren, markieren, Apfel-I drücken und “Optionen”->”Medienart”->”Podcast”

  2. humpaaa sagt:

    Sowas sollte doch mittels Automator/AppleScript nicht sonderlich schwierig sein, das zu automatisieren…

  3. Toni sagt:

    Das funktioniert wohl aber auch erst seit der 9. Version von iTunes, wenn ich mich nicht irre….

  4. c3p sagt:

    Danke das die Gesänge erhört wurden ;)
    Ich denk es reicht auch schon wenn alle die es können und die kein itunes nutzen (die machen vermutlich >70% deiner hörer aus) es per torrent saugen und alle anderen “normal”.

  5. nickik sagt:

    Zum Glück bin ich nicht im Apple Gefängnis. Schrecklich wie sich die Leute einsperren lassen.

  6. go go bittorrent! der feed is auch sehr praktisch.
    was lang währt wird gut. was ein tracker tut weiß ich, was ein seeder im detail anders macht als ein client würde mich sehr interessieren (entweder viel text, oder kleiner podcast…).

  7. example sagt:

    1.6 mb pro sekunde ist toll :D

    Super Tim!

  8. Tharben sagt:

    Super, Tim. Der Download ist schneller als ich “fertig!” sagen kann. iTunes? hahahaha .. was ist das?

  9. Paul sagt:

    Ich hab das erste Mal über das BitTorrent Netzwerk etwas heruntergeladen. Es war sehr einfach, zumindest unter Ubuntu. Meinetwegen könnte ihr dies einfach so belassen und auf den HTTP-Zweig verzichten.

  10. Michael sagt:

    Hallo,

    genial das mit Bittorrent und an dieser Stelle Danke an Tim für die coolen Podcasts!
    Um die via Bittorrent geladenen Dateien im iTunes korrekt im Podcasts->CRE/MM Ordner einzusortieren habe ich noch einen anderen Weg gefunden.

    @Tim: Wenn der beschreibene Weg tats. für alle funktioniert, bräuchtest Du nur vor der Auslieferung diese Tags einfügen und dann sollte sich die mp3/m4a Datei korrekt bei den Usern im Itunes-Podcasts Ordner einsortieren.

    1. Das Programm mp3tag von http://www.mp3tag.de laden. Dies ist ein Windows Tool, unter OSX rennt es aber problemlos mit Wine (http://winebottler.kronenberg.org/). Habe bisher kein anderes Programm gefunden, mit dem man die nun folgenden Tags setzen kann.

    2. Mit mp3tag müssen mind. folgende Tags gesetzt werden (‘Erweiterte Tags’):

    ITUNESPODCAST
    ITUNESPODCASTURL

    Weitere Tags, die nat. Sinn machen, aber nicht zwingend nötig sind:

    ITUNESPODCASTID
    ITUNESPODCASTDESC
    RELEASETIME

    Also, z.b. für die aktuelle MM045 Sendung:

    ITUNESPODCAST
    1

    ITUNESPODCASTURL
    http://feeds.feedburner.com/mobile-macs-podcast

    ITUNESPODCASTID
    http://mobilemacs.de/?p=4403
    (Link von Sendung MM037 übernommen, sollte nat. korrekt sein, ist aber derz. noch unbekannt)

    ITUNESPODCASTDESC
    -> hier kommt eine Beschreibung rein < - RELEASETIME 2010-04-21T01:00:00Z Danach sollte die mp3 Datei korrekt bei dem entspr. Podcast erscheinen. Hier auch noch die Tags für CRE: ITUNESPODCAST 1 ITUNESPODCASTURL http://chaosradio.ccc.de/chaosradio_express-complete.rss

    Hoffe das funktioniert so!

    Grüße, Michael.

  11. nicname sagt:

    yay, 1,6 mbit, 199 seeder 3 leecher

  12. Chris sagt:

    Schön dass das jetzt klappt. Ich bin einer der über-iTunes-Hörer. Ich find die Idee mit dem Torrentfeed super. Vlt kann ja jemand ein Applescript dafür schreiben. Ich kanns leider net.

  13. nicname sagt:

    kennt jemand einen daemon für linux der automatisch torrents von einem feed downloaded ? wäre ganz praktisch für meine nas

  14. thomas sagt:

    hyhy!

    coole sache! habe nun alle vom torrent feed runter geladen und auch die mm folge. werde versuchen immer wenn mein rechner an ist auch den torrent laufen zu lassen mit 20k upstream (leider ist nicht mehr drin sonst beschweren sich meine mitbewohner ;))

    mfg
    thomas

  15. Oli sagt:

    >>Doch, geht einfach. Bloß normal importieren, markieren, Apfel-I drücken und “Optionen”->”Medienart”->”Podcast”

    geht schon, leider wird der Podcast dann unter “Chaos Computer Club” abgelegt und nicht unter “Chaosradio Express”. Das wär cool, wenn das noch geändert würde (ich nehme an das ist ein tag in der mp3 Datei).

  16. David2.0 sagt:

    Habs gerade probiert, geht schön zügig. Werde aber weiterhin per iTunes saugen. Kann gerne ein paar Tage dauern, irgendwann ist der Cast auf der Platte. Man muß sich halt seine CREs gut einteilen und mit anderen Podcasts “strecken”. :)

  17. dauerhörer sagt:

    Super, vielen Dank!

    Aber warum gibt’s diesen Sammel-Feed für alles nicht als -bt?
    http://chaosradio.ccc.de/cr+cre+ctv-latest.rss

  18. thomas sagt:

    hyhy!

    ich habe mal eine frage, wenn ich die podcasts mit meinem pc runter geladen habe werden die ja automatisch danach geseeded.

    wie mach ich das nun, wenn ich die auf einen anderen pc/notebook etc, kopiert habe das die von diesem auch geseeded werden? muss ich die dann in das entsprechende verzeichnis von bittorrent ablegen und dann nochmal alle torrents runterladen die starten und dann erkennt bittorrent das die files schon runter geladen sind und meldet dem tracker das und dann seeded bittorrent die files?

    wäre cool wenn mich da jemand aufklären könnte!

    vielen dank schon mal im voraus und einen schönen rest sonntag noch!

    mfg
    thomas

  19. Cathryne sagt:

    Hallo Tim,

    werden die Torrents auch bald DHT und/oder PEX unterstützen? Ich hab leider das Problem, dass der Tracker nicht mit mir redet, oder der Admin im Studiwohnheim meine Verbindungen abschießt. Andere Tracker funktionieren allerdings ohne Probleme. Jedenfalls kann ich mit Bittorrent weder NSFW, noch CRE, noch CR, noch TLF runterladen (Fehlermeldung in µTorrent “offline (Zeitüberschreitung)”), ohne ein VPN zwischen zu schalten :-(
    Darum würde ich mich über DHT oder PEX sehr freuen :-)
    Und mein einer Download, und die meiner Nachbarn im Wohnheim knabbern ja an den großen Zahlen nix weg ;-)

  20. Tim Pritlove sagt:

    @Cathryne: Die Torrents sind private, damit noch Statistiken anfallen. Daher gibt es kein DHT/PEX. Mir fällt so recht kein Grund ein, warum der Tracker nicht mit Dir reden sollte. Wäre aber mal interessant herauszubekommen, warum hier keine Verbindung möglich ist. Wüsste aber auch nicht, was wir auf unserer Seite ändern könnten.

  21. Cathryne sagt:

    @Tim: Schade, aber kein Weltuntergang. Für deine Podcasts nehm ich auch gerne ein paar Umwege :-)

  22. guuil sagt:

    Der Torrent feed link funktioniert seit dem umzug übrigends nicht mehr

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *