CR240: Fünf Jahre Wikidata

Das Wissen der Welt in strukturiert und maschinenlesbar

Die Wikipedia strebt nach der Sammlung alles menschlichen Wissens. Mit einer Unmenge an menschlichen Helfern trat sie binnen weniger Jahre ihren Sieg über die klassischen Enzyklopädien an. Doch oft fehlt es den einzelnen Artikel an Struktur, viele Informationen wurden händisch gepflegt. Wissen war oft nicht so auffindbar, wie es sein könnte

Seit nun fünf Jahren gibt es das Projekt Wikidata, dass nicht nur verschiedene Sprachen der Wikipedia, sondern auch ihre Schwesterprojekte wie Wikivoyage oder Wikisource miteinander über strukturierte Metadaten verknüpft. Gleichzeitig stellt Wikidata einen eigenen Datensatz dar, und ermöglicht neue Recherchemöglichkeiten.

Im Chaosradio 240, live ab 22 Uhr im CCCB in der Marienstrasse 11 erläutern Lydia, Jens und Lucas bei Marcus Richter wie Wikidata funktioniert und wie man es für sich nutzbar machen kann. Kommt zahlreich oder folgt dem Stream!

Dieser Beitrag wurde unter Chaosradio veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu CR240: Fünf Jahre Wikidata

  1. Franz sagt:

    Coole Sendung und sehr spannendes Thema. Auch der Ausblick mit der Übersetzung ist sehr spannend. Linguee hat ja 2017 sehr überrascht mit DeepL, mal sehen ob bald weitere Hammer kommen und was dann aus dem an sich schönen Wörterbuch von Leo.org wird.

    Ich wollte mir mal die Anwendungen die so erwähnt wurden ansehen, nur leider sind die Shownotes irgendwie offline. Oder gehr die Seite nir am Handy nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.