CR241: Ein Kessel Buntes (II)

2017 – Die Themen des Jahres

Heute ist es Zeit fürs große Ganze: Was hat uns als Netzbürger nach vorne gebracht, und was macht es ungemütlich? Ob G20-Gipfel, Bundestagswahlen, die Abschaffung der Störerhaftung und die endgültige Normalisierung von Erpressungstrojanern, wir blicken kurz vor Jahresende zurück auf das vergangene Jahr.

Außerdem werfen wir einen Blick auf den 34c3, der dieses Jahr in Leipzig stattfinden wird und schauen, welche Themen ihr auf keinen Fall verpassen solltet, egal ob vor Ort oder im Livestream.

Das alles heute im Chaosradio 241, live ab 22 Uhr mit Marcus Richter und Gästen im Fräulein Fritz in Kreuzberg. Kommt zahlreich oder folgt dem Stream!

Den Livestream gibts bei Fritz und mit Bild beim VOC.

Dieser Beitrag wurde unter Chaosradio veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf CR241: Ein Kessel Buntes (II)

  1. John Doe sagt:

    Über USB wird hier ganz schön Quatsch geredet, da solltet ihr Mal den Wiki Artikel lesen oder so, am besten unter dem Abschnitt Stromversorgung. Das Ohmsche Gesetz sollte auch ein Begriff sein.

    Kurz: mit einem normalen USB Steckernetzteil kann man ein Mobiltelefon ganz normal laden, standardmäßig auch mit mehr als 0,5 A.

  2. Gerhard sagt:

    Über StreamOn wurde auch ziemlich Blödsinn geredet. Anscheinend haben die Kommentatoren sich noch nie die Vertragsbedingungen durchgelesen. StreamOn ist kostenlos und Video wird auch nicht immer gedrosselt, sondern nur beim Tarif L. Letzteres wurde übrigens schon von der Bundesnetzagentur untersagt. Verfahren läuft aber noch.

    Oder war das so ein Medienkompetenztest wie bei Fefe? ;-)

    • danimo sagt:

      > StreamOn ist kostenlos

      Haben wir nicht anders behauptet, bzw. eine erste Aussage wurde sofort richtig gestellt.

      > Video wird auch nicht immer gedrosselt

      Es geht darum, dass Access Provider einen grundsätzlichen Kontrollhebel bekommen, als Torwächter. Ob das nun Drosselung, Entgeldergebung oder etwas anderes ist.

      Es wird spannend sein, was die BNetzA letztendlich entscheidet. Aber währenddessen schafft auch Vodafone mit dem Vodafone Pass Fakten und geht noch einmal weiter, in dem sie einzelne Pässe inhaltlich gegeneinander differenzieren.

      > Oder war das so ein Medienkompetenztest wie bei Fefe? ;-)

      Wenn wir missverständlich formulieren, dann ist das ist eher der Spontanität der Runde geschuldet. Aber dazu kann man das ja hier klären. Marcus hat ja mehr als einmal auf die Homepage verwiesen :-).

      • Gerhard sagt:

        Sorry mein Fehler. Habe das Format wohl falsch verstanden. Also eher spontane Talkrunde, diverse Themen, Hörer kann sich hinterher per Shownotes – bei Interesse – einarbeiten …
        Also Denkimpulse geben. :-)

        War wohl verwirrt; ich dachte, da StreamOn der erste große Stresstest der EU-NN-Regeln ist, dass das innerhalb der Community schon detailliert durch analysiert wurde.

        Bei der Gelegenheit: StreamOn Music und StreamOn Video (ohne Drossel) wurden von BNetzA nicht beanstandet. Ist konform mit EU-Verordnung. Entgelterhebung ist gemäß Verordnung nämlich nicht Thema der EU-Netzneutralität; die gibt es nur auf (technischer) Transportebene. Also Zero Rating per se okay. Wird nur bei Marktverzerrung problematisch.

        Von daher kann man sich denken, wie die Entscheidung bei Vodafone Pass ausfallen wird. :-(

        Vielleicht ist das eigentliche Thema ja, mal die Unterschiede zwischen EU-Netzneutralität (rechtl.) und Communityverständnis-Netzneutralität darzustellen.

  3. Graphity sagt:

    Servus,

    gestern bin halb verzweifelt, weil ich nicht verstanden habe, wo man die Vorauswahl der Sessions beim Congress treffen kann. Ihr habt zwar zwei mal gesagt, wie die Adresse lautet, aber halfnarp nie buchstabiert :(
    Die Shownotes zeigen einen 404.

    Glücklicherweise konnte mir ein Freund, der in den letzten Jahren öfter dabei war sagen, wo ich die Vorauswahl finde: http://halfnarp.events.ccc.de/

    Bitte “unübliche” Internet Adressen entweder genauer besprechen oder buchstabieren. Danke :)

    Ansonsten netter Podcast. War unterhaltsam!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *